Weinlese und Wein | mehrteilige Umrandungen |

Wein trinkender Mann

Comtoise aus der Zeit um 1860 mit zweiteiliger Messingblechumrandung.
Die Umrandung zeigt einen jungen Mann im Grünen sitzend und Wein trinkend. Die zwei Teile der Umrandung sind im Wulst über dem Ziffernblatt gelötet. Die Umrandung zeichnet sich durch tiefe Prägungen aus. Die Umrandung hat eine separate Minuterie. Das Ziffernblatt hat arabische Ziffern.
Die Uhr hat Spindelhemmung. Der Halbstundenschlag erfolgt aus dem Schlagwerk auf Glocke, der Stundenschlag mit Repetition auf Glocke. Das Pendel ist vorn angeordnet und ist an einer einem Faden aufgehängt. Die Hebelsysteme des Schlagwerkes sind gewichtsbelastet. Das Gewicht des großen Hebelsystems ist beweglich und wird geführt. Türen und Rückwand sind aus glattem Eisenblech. In die Deckplatte des Käfigs ist M.G 1583 geprägt. Größe des Werkes: 10 pouce breit und 10 pouce hoch.
Bemerkung: Die Umrandung gibt es auch kombiniert mit geprägtem Ziffernblatt.

Wein trinkender Mann
vorn
SW
gr Gewicht
hinten
GW
MG 1583

  • 1