restliche Darstellungen | einteilige Umrandungen |

Der Vorhang

Comtoise aus der Zeit um 1870/80 mit einteiliger Messingblechumrandung.
Die Umrandung zeigt einen angehobenen Vorhang mit Trotteln. Dadurch ergibt sich eine Sicht auf Blumen. Die unteren Ecken der Ziffernblattumrandung haben das Serienmerkmal S3.
Die Uhr hat Ankerhemmung. Der Halbstundenschlag erfolgt aus dem Schlagwerk auf Glocke, der Stundenschlag mit Repetition auf Glocke. Das Pendel ist vorn angeordnet und ist an einer Pendelfeder aufgehängt. Die Hebelsysteme des Schlagwerkes sind gewichtsbelastet. Das große Hebelsystem hat zwei Gewichte mit getrennten Aufhängungen. Türen und Rückwand sind aus Eisenblech mit Sicken. Größe des Werkes: 9 pouce breit und 9 pouce hoch.

Gardinen mit Trotteln und Blumen

  • 1