Palmette |

Palmette mit Drachen

In der christlichen Kunst ist der Drache das Symbol des Teufels, des Gottlosen und des Bösen. Er ist die Verkörperung der Dämonen, die nach mittelalterlicher Auffassung die Menschen ständig bedrohen und verfolgen [11].
Die Darstellung der züngelnden Drachen unter der Palmette ist als Sieg des Guten über das Böse zu verstehen.
Bei den Ziffernblattumrandungen für die Comtoise-Uhren wurde die Palmette zur Bekrönung einer Stele oder einer Blumenvase verwendet.
Die Darstellung einer Palmette über züngelnden Drachen gehört neben der Darstellung eines Sonnenkopfes zu den ersten Motiven der mehrteiligen Ziffernblattumrandungen.

  • 1