Jagd | einteilige Umrandungen |

Kind mit Hund und Jagdhorn

Comtoise aus der Zeit um 1870 mit einteiliger Messingblechumrandung.
Die Umrandung zeigt ein Kind mit einem Jagdhorn und einem Hund. Bei dem Jagdhorn handelt es sich um ein Parforcehorn, das früher bei der Parforcejagd verwendet wurde. Die Parforcejagd ist eine Treibjagd, bei der das Wild zu Pferd und mit Hundemeute gehetzt wird. Weiterhin sind auf der Umrandung erlegtes Wild (Hase, Fasan) und Jagdutensilien (Jagdtasche, Pulvertasche, Jagdbüchsen…) zu sehen. Über dem Ganzen schweben zwei Engel.   
Das Ziffernblatt ist mit DELZÀNGLES à Vaour signiert.  Die Uhr hat Ankerhemmung. Der Halbstundenschlag und der Stundenschlag mit Repetition erfolgen aus dem Schlagwerk auf Glocke. Das Pendel ist vorn angeordnet und ist an einer Pendelfeder aufgehangen. Die Hebelsysteme des Schlagwerkes sind gewichtsbelastet (2 Gewichte mit einer Befestigung). Türen und Rückwand sind aus Eisenblech mit Sicken. Größe des Werkes: 10 pouce breit und 11 pouce hoch.
Bemerkungen: Dieses Motiv gibt es auch in der Breite 9 pouce. Weiterhin wurde das Motiv später als Repro verkauft. Der Unterschied zum Original ist deutlich anhand der Struktur zu erkennen.

Kind mit Hund (3).jpg

  • 1